Unvergeßliche Rußlandsreisen

Studieren Sie und wählen Sie die Reisen in www.portbaikal.com

 phone: +7 3952 48 87 87, +7 914 927 44 66

 E-mail: tour@port-baikal.ru

Ihre Privattour

Planen wir Ihre Reise zusammen? Geben Sie Ihre Wünsche im Anmeldeformular an/ Füllen Sie das Anmeldeformular mit Ihren Wünschen bitte aus, und wir erstellen Angebote nach dem Programm der Tour mit Kostenberechnung für Sie kostenlos.

Anfragen

Besonderheiten der Touren in Russland

Ist Russland ein neues Reiseziel für Sie? Beachten Sie die Besonderheiten bitte: Visum, Devisen, Wetter, Transport und anderes mehr.

Weiterlesen

Wladiwostok

Über Wladiwostok

Wladiwostok ist die Rußland`s größte Hafenstadt am Stillen Ozean und das Verwaltungszentrum der Region Primore mit Bevölkerung von 578,8 Millionen Menschen (2008). Es liegt an der Spitze der “Goldenes Horn” genannten Bucht, ist nicht weit von der russischen Grenze zu China und Nordkorea entfernt. Es ist der Heimathafen der russischen Pazifikflotte.

Wladiwostok war ein Teil von China, bevor Rußland die gesamte Seeprovinz einschließlich die Insel Sachalin durch den Vertrag von Aigun (1858) erwarb, als China, das gerade den Opiumkrieg gegen Großbritannien verloren hatte, unfähig war, zu handeln. Die Pazifikküste in der Nähe von Wladiwostok wurde vor allem von Chinesen, Jurchen, Mandschuren und Koreanern bei der Regierung von der chinesischen kaiserlichen Qing-Dynastie bevölkert. Ein französischer Walfänger, der 1852 Goldenes Horn besuchte, entdeckte chinesische oder mandschurischeFischer-hütten an der Küste der Bucht.  

Der Marinevorposten wurde 1859 vom Graf Nikolai Murawjow-Amurski, der den nach dem Namensvorbild Wladikawkas, einer russischen Festung im Kaukasus nannte, gegründet. Das erste Kind wurde in Wladiwostok im Jahre 1863 geboren. Ein durchdachtes System von Festungen wurde in den Jahren 1870-1890 errichtet. Die Telegrafenleitung wurde von Wladiwostok nach Schanghai und Nagasaki im Jahre 1871 geöffnet, nach einem Jahr wurde der Handelshafen in dieser Stadt aus Nikolaewsk-am-Amur verlegt. Das städtische Wappen, das den sibirischen Tiger darstellt, wurde im März 1883 angenommen. Für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt wurde ein Schub 1903 mit der Fertigstellung der Transsibirischen Eisenbahn, die Wladiwostok mit Moskau und Europa verband, gegeben. Die erste Hochschule wurde 1899 eröffnet.

Als Heimatstandort der pazifischen militärischen Flotte wurde Wladiwostok für Ausländer in den Jahren 1930-1990 gesperrt. Die einzige Ausnahme wurde für den Präsidenten von der USA Gerald Ford, der sich mit dem Sowjetführer Leonid Breshnew in Wladiwostok im Jahre 1974 traf, gemacht. Zum ersten Mal wurde Wladiwostok offiziell 1992 für Reisende aus anderen Ländern geöffnet.

Heute ist Wladiwostok eine Industrie-, Wissenschafts-, Kultur- und die größte historische Stadt des Fernen Ostens. Die Fischindustrie und der Maschinenbau sind hier gut entwickelt. Der Hafen ist das Herz der Stadt und verfügt über 16 Ankerplätze auf dem Territorium von 4190 m. Es gibt eine Fern- östliche Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften mit 14 verschiedenen Instituten. Wladiwostok hat Theater, Galerien, Museen, mehr als 200 Denkmäler. Die architektonische Ausgestaltung der Stadt enthält alte und moderne Gebäuden.

Wir laden Sie in Wladiwostok ein, um seine interessante Orte: Heimatkundemuseum, Ozeanarium, Museum “Festung”, S-56 U-Boot-Museum, orthodoxe Saint Nikolaus Kirche zu besuchen, um besten Blick auf Wladiwostok von der Spitze des Hügels Adler`s Nest (Orlinoe Gnezdo) zu genießen. Sie können auch eine Tour zur Insel Russki oder zur Bucht “Goldenes Horn” unternehmen, um sehr schöne natürliche Umgebung von Wladiwostok zu bewundern.

Wladiwostok Bildergalerie

Exkursionen in Wladiwostok

Stadtrundfahrt mit dem Besuch des Arsenew-Heimatkundemuseums, 3,5 Stunden

Diese Stadtrundfahrt ist eine sehr gute Chance, Wladiwostok kennenzulernen. Während der Tour besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights von Wladiwostok: Wladiwostoker Bahnhof – eine Endstation der Großen Transsibirischen Eisenbahn, die Entfernung nach Moskau ist es 9288 km; das Gedenk-U-Boot S-56 - das berühmte U-Boot der Pazifikflotte, das 10 faschistische Schiffe während des Zweiten Weltkrieges in den Grund bohrte;

Ausflug zur Wladiwostoker Festung, 3 Stunden

Der Ausflug macht Sie mit der Geschichte der Gründung von der Wladiwostoker Festung, mit den Befestigungsanlagen der Hauptlinie der Festungsdefensive (1910-1916) bekannt. Sie gehen den Hauptweg der Festung entlang und erfahren über Planer und Bauer der Wladiwostoker Festung;

Besuch des Wladiwostoker Ozeanariums, 1,5 Stunden

Das Wladiwostoker Ozeanarium ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die im Zentrum der Stadt liegt. Es wurde 1991 geöffnet. Das Ozeanarium ist ein Museum über das Meer einschließlich trockene und lebende Ausstellungen, die der Natur des Pazifischen Ozeans gewidmet sind. Es verfügt über 2 Ausstellungshallen, deren Gesamtfläche mehr als 1500 Quadratmeter ist.

Ausflug mit dem Boot zur Insel Russki, 5 Stunden

Die Insel Russki liegt im Golf von Peter dem Großen, Japanisches Meer. Das ist die größte Insel in der Peter-der-Große-Bucht, vom Festland durch die östliche Meeresenge von Bosporus getrennt. Als Teil der Wladiwostoker Meeresfestung und eine der Basen der Pazifikflotte schützt die Insel Russki Wladiwostok seeseitig. Sie besichtigen Batterien und unterirdische Befestigungsanlagen der Festung.